This is a Clilstore unit. You can link all words to dictionaries.

Schwarzfahrer




Der 12 Minuten lange Film von Pepe Danquart aus dem Jahr 1993 (dessen Filmtitel ein Wortspiel um den Begriff „Schwarzfahrer“ ist), erzählt auf groteske Art eine Geschichte über Fremdenfeindlichkeit.

Ein junger Mann fährt in einer überfüllten Straßenbahn durch Berlin. Aufgrund seiner schwarzen Hautfarbe zieht er die rassistischen Ressentiments einer älteren Frau auf sich, neben die er sich gesetzt hat. Der junge Mann lässt die schlimmen Diffamierungen scheinbar wehrlos über sich ergehen, während die anderen Fahrgäste die Szene stumm beobachten. Als es zu einer Fahrkartenkontrolle kommt, reagiert der Schwarze schliesslich: er entreißt der fremdenfeindlichen Mitfahrerin ihr Billet und verschluckt es. Er selbst kann dem Kontrolleur eine Dauerfahrkarte zeigen. Als Schwarzfahrerin muss sie nun dem Kontrolleur erklären, warum sie kein Billet hat. Der Kontrolleur fordert sie auf, aus der Bahn auszusteigen, und kann nur den Kopf schütteln über die besonders dumme Ausrede der alten Frau: „Der Neger hier hat ihn eben aufgefressen.“

Der Film erzählt die Geschichte in schwarz weiss- Bildern. Quasi ein Stummfilm, verzichtet er auf verbale Erklärungen. Nur die alte Frau hält ihren rassistischen Monolog, der alle Argumente des alltäglichen Rassismus enthält: - von der Sorge um die Steuergelder und dem Vorwurf nicht arbeiten zu wollen bis zur Behauptung~ „kein Wunder, dass sie alle Aids haben.“ Wortlos stellt der Film auch seine Protagonisten vor: den unglücklichen Motorradfahrer, dessen Motorrad kaputt ist; das Kind, das von seiner Mutter geschimpft wird, 2 türkische Jugendliche, die mit 2 Mädchen flirten; einen alten Mann, der den Tiraden der alten Frau beistimmend zunickt, während die anderen Fahrgäste vor allem versuchen, die unangenehmen Sprüche der alten Frau zu ignorieren

Short url:   http://multidict.net/cs/2224