This is a Clilstore unit. You can link all words to dictionaries.

Leber,Niere,Lunge

Leber

Die Leber bei einer Kuh ist erst im 3.Lebensjahr ausgewachsen. Die Gewichtsspanne liegt bei 4-10 kg, dies hängt jedoch von der Rasse und der Nahrung ab. Nährstoffe aus dem Darm gelangen über die große Pfortader zur Leber gemeinsam mit sauerstoffreichem Blut vom Herzen. In den Leberläppchen finden die Umwandlung der verschiedenen Substanzen statt, gleichzeitig Bildung der Galle und der Transport zur Gallenblase. Eine Hochleistungsleber produziert ca. 4kg Glucose.

Aufgaben der Leber:

 

Die Niere

Jeden Tag leistet sie Schwerstarbeit, indem sie das Blut filtert und für die Ausscheidung von Giftstoffen und von Endprodukten des Stoffwechsels sorgt, der sogenannten harnpflichtigen Substanzen. Doch darüber hinaus erfüllt sie eine Vielzahl weiterer Funktionen.

Aufgabe und Funktion

Die Niere steuert den Wasserhaushalt und stellt damit langfristig den Blutdruck ein. Zudem kontrolliert sie den Säure-Basen-Haushalt und den Elektrolythaushalt. Sie produziert Hormone wie zum Beispiel das Erythropoetin, das für die Bildung der roten Blutkörperchen wichtig ist, baut Peptidhormone ab und nimmt wichtige Aufgaben im Vitamin D-Stoffwechsel wahr. Andererseits werden die Niere und ihre Funktion durch Hormone gesteuert.

Störungen der Nierenfunktion beeinflussen folglich eine Vielzahl von Vorgängen im Körper. Umgekehrt können jedoch auch diverse Krankheiten die Niere in Mitleidenschaft ziehen. So können zu hohe Blutzuckerwerte langfristig zum Nierenversagen führen. Vielfach bleibt der Schaden mangels offensichtlicher Symptome unentdeckt, bis es zu spät ist.

 

Lunge

Die Kuh hat eine im Verhältnis kürzere Lunge als ein Schaf oder eine Ziege. Im Verhältnis zur Körpermaße der Kuh ist die Lunge sehr klein. Die Masse der Lunge beträgt 2-3,5 Kilogramm. Die Lunge ist unterteilt in acht Lappen. Eine Besonderheit der Rinderlunge ist die starke Segmentierung. Die Lunge hat einen hohen Anteil von Bindegeweben. Sie hat daher eine geringe Dehnbarkeit des Lungengewebes. Jedes Segments der Lunge ist eine funktionelle Einheit. Dadurch können Krankheiten oft lokal begrenzt bleiben. Wenn Lungen Segmente erkrankt sind, dann werden die anderen Segmente nicht angesteckt. Um den Sauerstoff Bedarf zu decken, müssen schon in Ruheatmung größerer Anteile der Lunge belüftet werden als bei anderen Tierarten. In der Luge wir das Blut mit dem eigeatmetem Sauerstoff angereichert.

Short url:   http://multidict.net/cs/3377